Wetter | Augsburg
31,2 °C

Naturheilpraxis Nortmann - Homöopathie auf höchstem Niveau

Facebook-Fanpage. Website. Instagram. Social-Media-Experten und Unternehmensberater predigen ihren Kunden, dass in der heutigen Zeit nichts mehr ohne all das geht. Und auch wir waren anfangs erstaunt, als wir uns über eine besondere Naturheilpraxis in Augsburg/Steppach erkundigen wollten. Denn im WorldWideWeb gibt es kaum Informationen zu Elke Nortmann. Dafür umso mehr Menschen, die im Familien- und Freundeskreis ihre Empfehlung für die ausgebildete Heilpraktikerin aussprachen. Das machte uns neugierig.

„Nicht unsere Gedanken sollen uns bestimmen, sondern wir bestimmen unsere Gedanken.“ Dieser Leitsatz prägt die Arbeit von Elke Nortmann, erzählt sie uns bei einem Gespräch in ihrer Praxis. Man fühlt sich schnell Willkommen, die Atmosphäre ist ruhig, die Umgebung entspannt. Wir sind also entspannt, aber auch gespannt. Was macht die Arbeit einer guten Heilpraktikerin aus? Mit welchen Problemen kann man zu ihnen kommen? Wie lang dauert eine Behandlung? Und überhaupt – funktioniert das alles wirklich? Die Skepsis beim ersten Besuch kennt Frau Nortmann gut, unzählige Patienten hat sie bereits behandelt und nimmt bereits beim ersten Kennenlerngespräch die großen Ängste. „Mir geht es darum, jeden Menschen mit seinen Problemen und Bedürfnissen ernst zu nehmen. Ich kann nicht nach Schema F arbeiten, denn jeder Mensch ist individuell.“

Mit vollem Herzen ist die Heilpraktikerin darum im Praxisalltag am Werk und das am Standort in Steppach bereits seit 20 Jahren. Werbung macht Elke Nortmann für gewöhnlich nicht, denn sie lebt von Empfehlungen. „Es gibt nichts Besseres als einen glücklichen Patienten, der seiner Familie und seinen Freunden davon berichtet. Darum kommen die Menschen zu mir – nicht wegen eines tollen Internetauftritts.“ Gute Arbeit wird eben auch in Zeiten der digitalen Welten wertgeschätzt, ganz ohne großen Webtrubel. 

Als „Sherlock Holmes“ in der Naturheilkunde unterwegs

Der Werdegang der eigentlich ausgebildeten Sozialpädagogin ist bewundernswert, denn eigentlich hätte Sie sich auf ihrem ersten Studium „ausruhen können“. Ein fester Job, eine gute Perspektive. Doch irgendwas in ihr war noch nicht zufrieden. Denn das Interesse für Medizin und alternative Heilmethoden ebbte nicht ab, im Gegenteil. Durch stapelweise Bücher und Fachlektüren las sie sich in ihrer Freizeit, tüftelte zu komplizierten Diagnosen und versuchte Lösungen für ihre eigenen Schwachstellen und Wehwehchen zu finden. 

Irgendwann war die Entscheidung gefallen: Eine fundierte Ausbildung muss her. Nach dem Absolvieren der Heilpraktiker-Ausbildung konnte Frau Nortmann dann endlich ihrer Leidenschaft nachgehen und spielt seitdem, wie sie selbst sagt „Sherlock Holmes“ und „Jagdhund“. Sie hört bei ihren Patienten genau hin, erkennt Zusammenhänge die vorher im Verborgenen lagen und leitet daraus die richtige Behandlungsmethode ab. 

Hypnose gegen Ängste, psychosomatische Erkrankungen, Stress

Diese kann vielfältig sein, von klassischer Homöopathie über Massagen und Akupunktur bis hin zu Hypnosen. Letztere seien ein besonders spannendes Tätigkeitsfeld, verrät die Naturheilkundlerin im Gespräch. Immer mehr Patienten kommen mit Ängsten zu ihr, fühlen sich Prüfungssituationen nicht gewachsen und leiden an Versagensängsten, möchten sich auf einen Wolkenkratzer trauen oder auch endlich ihre jahrelangen Beschwerden beenden und ihrer psychosomatischen Erkrankung auf den Grund gehen.

Was diesen angst- oder schmerzgeplagten Menschen für immer unmöglich schien, ist mit professioneller Hypnosetherapie endlich machbar. „Der Mensch ist mittlerweile ein Profi darin geworden Ängste wegzuschieben, diese nicht mehr spüren zu wollen. Man versucht, sich alles mit dem Verstand zu erklären. Meine Aufgabe ist es, die Ängste bei meinem Patienten so ins Bewusstsein zu holen, dass sie nicht mehr verdrängt werden, man mit ihnen aber relativ problemlos leben kann. 

Mit der Hypnose funktioniert dies in sehr vielen Fällen äußerst gut.“, so Nortmann. Sie kurierte psychosomatische Erkrankungen, verhalf Menschen zu ihrem ersten Flug oder lies sie vergrabene Erinnerungen aufarbeiten. All das, um den Patienten mehr Lebensqualität zu ermöglichen, ein selbstbestimmteres Leben mit mehr Freiheit und weniger Zwang. 

Individuelle Behandlungspläne

Auch Rückenschmerzen, Sportverletzungen, Probleme mit Gelenken – kurzum der ganze Bewegungsapparat, kann bei Frau Nortmann behandelt werden. „Zu mir kommen meist Menschen, die in der konservativen Medizin austherapiert sind. Sätze wie „da kann man nichts mehr machen“ frustrieren die Leidgeplagten, oftmals liegt eine lange Ärztebesuchshistorie hinter ihnen. Ich nehme mich jedem Thema an und bei einem ersten Gespräch lernen wir uns gegenseitig kennen. Danach erstelle ich einen Plan, wie eine Behandlung ablaufen kann. Wir können diesen Plan dann gemeinsam den Bedürfnissen des Patienten anpassen, je nach den Zeitressourcen und dem finanziellen Rahmen. Manche Patienten sehe ich vier oder sechs Mal, manche Patienten kenne ich bereits seit Jahren. Je nachdem welche Krankheiten oder Probleme ich behandle und wie sich der Patient seine Behandlung wünscht und vorstellt.“ 

Ein kurzer Blick auf die Uhr, unsere Zeit ist schon vorüber. Viele neue Eindrücke, jede Menge Informationen und vor allem ein ganz neuer Blick auf das Thema Naturheilkunde. Für uns hat sich der Besuch bei Frau Nortmann schon jetzt gelohnt. Und wir sind uns sicher, dass es auch vielen weiteren Patienten noch so gehen wird. 

Naturheilpraxis Nortmann - Elke Nortmann
Ulmer Str. 11 B
86356 Neusäß
0821 4866670

 

Teile diesen Artikel: