Aktuelles

Feiertags-Tipp in der Region

Feiertags-Tipp in der Region

Die meisten Brückentage liegen bereits hinter uns, doch einer wartet in dieser Woche noch. An Fronleichnam heißt es bayernweit Füße hochlegen und die Sonne genießen. Wer dafür oder für das lange Wochenende noch auf der Suche nach einem passenden Tagesausflug ist, hat mit einer Fahrt ins Altmühltal gleich mehrere Möglichkeiten. Ganz vorne mit dabei: Bootswandern.

Bootswandern? Bootfahren - ok. Wandern - ok. Zugegeben, das war auch für uns neu. Denn wie geht beides zusammen? Ganz einfach: Rein ins Boot, ab auf den Fluss. Bootswandern im Altmühltal ist die perfekte Möglichkeit, um die Natur von ihrer schönsten Seite kennenzulernen. Und das Beste daran ist, dass diese Art des „Wanderns“ für jedermann in Frage kommt, egal ob jung oder alt, sportlich oder nicht. Insgesamt 154 Flusskilometer stehen Wasserfans hier zur Verfügung, von kleinen bis großen Touren ist alles geboten. Wer tatsächlich alles erkunden will, ist ganze acht Tage unterwegs. Doch die Einteilung in verschiedenen Etappen ermöglicht stunden- und tageweise Trips, die mit verschiedenen Naturschauspielen und Schutzgebieten aufwarten.

22 Bootsvermieter stehen entlang der Strecke zur Verfügung, eine Vorabreservierung ist meist nicht möglich. Früh da sein lohnt sich, da gerade an schönen Tagen der Andrang groß ist. Wer jedoch bis ca. 10 Uhr vor Ort ist, dürfte mit dem Leihen eines Bootes keine Probleme haben. Je nachdem wo man in die Altmühl einsteigen möchte, stehen entlang der Strecke viele Ausstiege zur Verfügung. Meist befindet sich in der Nähe dann ein WC und eine Imbissmöglichkeit, manchmal ist auch ein Campingplatz direkt angrenzend verfügbar. Für etwas Action sorgen unterwegs ein paar Bootsrutschen, die an kleinen Anhöhen angebracht sind und auf die untere Flussebene führen. Wer hier vorne sitzt, wird garantiert nass! Bei den richtigen Temperaturen sorgt dies jedoch für die nötige Abkühlung. Übrigens: Angst vor Orientierungslosigkeit muss keiner haben. Es geht tatsächlich immer nur in eine Richtung, verfahren ausgeschlossen!

Kanutour Altmühltal- kurz und kompakt:
- Kleidung: Sportliche Kleidung, die auch nass werden darf (Bikini unter der Kleidung sinnvoll), Sonnenschutz für den Kopf, evtl. Sonnencreme
Equipment: Kanu, Paddel, wasserdichte Box (alles im Verleih erhältlich)
- Verpflegung: Proviant für unterwegs macht durchaus Sinn, an der Strecke aber auch Biergarten und Restaurants verfügbar
- Kosten: Pro Kanu ca. 35 Euro, Transport zur Einstiegsstelle ca. 30 Euro (Anfahrt zu manchen Einstiegsstellen auch per Zug möglich, Boot wartet dann direkt vor Ort. Günstigere Alternative, da Transport zur Einstiegsstelle entfällt)
- Anbieter: Insgesamt 22 Anbieter entlang der Strecke, zum Beispiel:
Geggs Bootsverleih (http://www.kanuvermietung-altmuehltal.de/)
Kanuuh (https://www.kanuuh.de/)
Kanuverleih Altmühl (http://www.kanuverleih-altmuehl.de/)

Alle weiteren Verleihstationen sind hier gelistet, inklusive Öffnungszeiten

Teile diesen Artikel: